Die optimalen PC-Voraussetzungen für Poker im Live Casino

Bei immer mehr Menschen wird durch attraktive Angebote das Interesse am Spiel im Casino geweckt. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei den Live Casinos, die aktuell die modernste Idee im Sortiment der Anbieter darstellen. Ein Dealer sitzt dem Kunden per Webcam zugeschaltet live gegenüber und kann wie in einer echten Spielbank mit dem Benutzer interagieren und das Spiel den Regeln entsprechend leiten. So ist zum Beispiel eine besonders authentische Runde Poker möglich. Doch läuft das Live Casino auf jedem Endgerät oder gibt es besondere Voraussetzungen? Dieser Frage gehen wir hier ausführlich auf den Grund.

Was ist Poker im Live Casino?

Poker ist im Live Casino besonders realistisch spielbar.

Poker ist im Live Casino besonders realistisch spielbar. – Quelle: Unsplash

Die größte Errungenschaft der letzten Jahrzehnte im Online Casino ist zweifelsfrei das Live Casino. Vor allem all jene, die gerne Tischspiele im Casino spielen, freuten sich über die neuen Möglichkeiten, die noch vor einigen Jahren nicht so abzusehen waren. Roulette, Blackjack und Poker waren auf einmal allesamt in besonders realistischer Art und Weise spielbar. Wer nämlich heute ein Casino im Internet besucht, hat dort die Auswahl bezüglich mehrerer Tische des gleichen Spiels mit verschiedenen Regelvarianten und weiteren abgeänderten Details. Wer z. B. einen Live Raum betritt, sieht sich direkt einem Dealer gegenüber. Dieser unterhält sich in entspannter Art und Weise mit den Spielern, die sich ebenfalls im Raum befinden und am gleichen Pokertisch sitzen. Sobald der Tisch voll ist, kann das Spiel beginnen und der Dealer mischt die Karten, legt sie schließlich auf die mit Kameras ausgestatteten Orte auf dem Tisch und fährt abhängig von der Variante fort.

Als bekannteste Variante hat sich seit den 1990-er Jahren Texas Hold’em durchgesetzt. Sie bringt vergleichsweise einfache Pokerregeln mit sich, weshalb sie so populär ist. Jeder Spieler erhält zwei verdeckte Karten, um mit den fünf Gemeinschaftskarten auf dem Tisch (erst drei, dann zweimal je eine) möglichst gute Kombinationen zu erreichen. In vier Einsatzrunden können die Spieler dann wie beim echten, physischen Pokern ebenfalls ihre Wetten abschließen. Dabei haben sie die Möglichkeit, zu checken, zu setzen, zu erhöhen oder auszusteigen. Natürlich kann auch im Live Casino geblufft werden, wenn eigentlich gar keine gute Hand vorhanden ist, um die Gegenspieler zu täuschen. Da jedoch im Normalfall nur der Dealer per Webcam zugeschaltet ist, muss die Analyse des Gegners lediglich anhand dessen Spielweise und Händen stattfinden. Das Gesicht oder die Körpersprache fallen als wichtige Poker-Tells weg.

Welche Soft- und Hardware-Voraussetzungen bestehen?

Das Gute stellen wir gleich vorneweg: Poker im Live Casino ist im Normalfall ohne weitere Einschränkungen möglich, wenn nicht ein vollständig antikes Gerät vorliegt. Mehr oder weniger neue Laptops oder PCs der letzten Jahre mit Windows 10, 8 oder 7 sollten den Poker-Raum ohne weitere Probleme öffnen können. Doch auch hier gilt, dass eine gewisse Qualität vorhanden sein sollte, wenn auch etwas weniger als bei modernen Videospielen. Der Stream wird schließlich in HD übertragen und präsentiert sowohl Tisch, Dealer als auch sämtliche weiteren Grafiken in bester Auflösung. Hier sollte wenn möglich kein Lag auftreten, durch den potenziell eine gute Wettmöglichkeit am Pokertisch verloren geht. Mit einem halbwegs modernen Prozessor von Intel, AMD oder einem vergleichbaren Hersteller und einer Standardgrafikkarte sollten jedoch keine Probleme auftreten.

Da der Livestream direkt im Browser abgespielt wird, muss keinerlei zusätzliches Programm heruntergeladen werden. Abhängig vom jeweiligen Endgerät funktionieren verschiedene Browser dabei unterschiedlich gut. Während manche auf Google Chrome schwören, setzen andere auf die Microsoft-Standardanwendung Edge oder Mozilla Firefox. Für Mac-Nutzer ist vor allem Safari eine beliebte Option. Noch größere Flexibilität entsteht durch das Spiel auf Mobilgeräten. Bei vielen Online Casinos gibt es eine eigene App für das gesamte Casino-Angebot oder Poker im Speziellen. Es empfiehlt sich ein Smartphone ab ungefähr dem Samsung Galaxy S8, da ältere nicht ausreichende Kapazitäten besitzen, um das Livestreaming und gleichzeitige Pokern zu bewältigen.

Ansonsten ist bei PC und Laptop eine Maus äußerst praktisch, um das Spiel bequem steuern zu können, und auch ein paar externe Lautsprecher bieten sich an, um angemessen zu verfolgen, wenn der Dealer mit der Runde spricht oder die Chips beim nächsten All-In auf dem Tisch landen.

Der wichtigste Faktor ist die Geschwindigkeit

Nicht nur die Internetverbindung muss modernen Ansprüchen genügen

Nicht nur die Internetverbindung muss modernen Ansprüchen genügen. – Quelle: Pixabay

Da die Hard- und Softwareanforderungen nicht besonders hoch ausfallen, kommt dem letzten Punkt eine besondere Bedeutung zu. Um ein flüssiges Spielerlebnis zu erhalten, kommt es in vielerlei Hinsicht vor allem auf die Geschwindigkeit an. Es beginnt auf dem eigenen Computer, indem unnötige Dateien und Programme entfernt werden. Im Browser betrifft dies vor allem den Cache, wo temporäre Daten gespeichert werden. Doch je voller der Cache ist, desto langsamer kann der Browser werden, da viele Daten von besuchten Websites gespeichert werden, um beim nächsten Besuch so kurze Wartezeiten wie möglich zu garantieren. Hin und wieder ist aber das genaue Gegenteil das Fall. Auch sind die im Cache gespeicherten Informationen so alt wie die Website zum Besuchszeitpunkt. Um die aktuellste Version einer Website aufzurufen, muss ab und zu ebenfalls der Cache gelöscht werden.

Abseits davon gibt es ebenfalls einige Möglichkeiten, den eigenen Computer zu beschleunigen, um eine möglichst hohe Leistung zu erzielen. Das beginnt zum Beispiel mit dem Deinstallieren der Programme, die ohnehin nicht benötigt werden. Viele Laptops werden heute bereits mit vorinstallierten Anwendungen ausgeliefert, die von den meisten nicht einmal benötigt werden. All diese Apps können unter Windows 10 entweder mit einem Rechtsklick auf die Kachel oder in der Systemsteuerung deinstalliert werden. Programme wie CCleaner helfen schließlich noch im Detail, nicht mehr benötigte Dateien, Fragmente oder anderes zu löschen. Selbst wenn das Programm überaus beliebt ist, sollten die Häkchen nur dort gesetzt werden, wo auch sicher Dateien gelöscht werden sollen.

Zu guter Letzt bleibt noch das Internet. Hier kommt es vor allem auf zweierlei an: die Geschwindigkeit selbst und die lückenlose Versorgung. Deshalb ist es zum Beispiel sehr schwierig, Poker im Live Casino auf einem Smartphone zu spielen, wenn keine WLAN-Verbindung besteht. Eine mögliche Lösung für dieses Problem ist das Aufkommen des Mobilfunkstandards 5G, der eine flächendeckende Versorgung garantieren soll. Auf dem Computer ist die Verbindung per Ethernet-Kabel nach wie vor die beste Variante, um jegliches Risiko zu minimieren, wobei auch die Nutzung per WLAN auf dem Laptop auf der Couch liegend meist kein Problem darstellt.