Webseite über die Hosts Datei sperren

Lesedauer 2 Minuten

Webseiten über die Host Datei unzugänglich machen

Mit Hilfe der Hosts Datei können wir Anfragen lokal umleiten bzw. filtern. Das macht Sinn um z.B. einen Filter gegen Schadprogramme einzusetzen.

Aktuell ist die Webseite https://xxlwebsite.com noch zu öffnen. Hierbei handelt es sich nur um einen Test, die Webseite wird aus keinen anderen Gründen zur Vorführung benutzt.

xxlwebsite

Die Default Hosts Datei sieht aktuell so aus:

default-hosts

Nun fügen wir der Hosts Datei einen Eintrag hinzu:

hosts-datei-anpassen

Die Hosts Datei wurde angepasst:

hosts-datei-angepasst

Nun lässt sich die Webseite nicht mehr anzeigen:

xxlwebsite-nicht-erreichbar

Warum ist das so?

Wenn ein Hostname in eine IP Adresse oder auch umgekehrt ausgelöst werden muss, wir zuerst die lokale Hosts Datei überprüft. In der lokalen Hosts Datei steht aber der localhost als Ziel. Da der lokale PC die Webseite nicht hostet kann diese auch nicht angezeigt werden. Wenn wir den Eintrag wieder entfernen wird als nächstes der DNS Server kontaktiert, der wiederum in der Lage ist den gewünschten Namen in die tatsächliche IP Adresse aufzulösen und gibt diese zurück. Die Webseite ist wieder anzeigbar.

Die Hosts Datei lässt sich nur bearbeiten wenn der installierte AV Schutz diese nicht überwacht. Gute AV Produkte erkennen aber eine Veränderung/Manipulation und verhindern den Zugriff. Das ist gerade dann wichtig, falls eine Schadsoftware versucht diese zu manipulieren, um den Benutzer auf eine falsche Webseite zu locken.