Tipps und Lösungen rund um Windows Exchange Server

Exchange Postfächer per OU exportieren

Export Exchange Mailbox per Organisation Unit

Der Export von einzelnen Postfächern sowie Postfächer einer ganzen OU ist nicht aufwändig.

Zuerst benötigt man das Recht für den Export, also man muss dazu Mitglied einer Rolle werden. Die Rolle nennt sich „Mailbox Import Export“.

Mitglied der Rolle Mailbox Import Export werden

New-ManagementRoleAssignment –Role „Mailbox Import Export“ –User dwp.local\jw
Get-ManagementRoleAssignment -role „Mailbox Import Export“ -GetEffectiveUsers | ft -AutoSize

Add User to Mailbox Import Export Group

Danach setzt man die Mitglieder einer OU in eine Variable, die nachfolgend weiterverarbeitet werden.

Mitglieder einer OU in eine Variable setzen

$PSTExport = Get-User -OrganizationalUnit „OU=User,OU=DWP,DC=dwp,DC=local“ -Filter „RecipientType -eq ‚UserMailbox'“

Jetzt kommt der eigentliche Befehl, um die Postfächer in eine .PST Datei zu exportieren. Die Postfächer der Mitglieder werden jetzt der Reihe nach eingelesen und für jedes Mitglied wird ein Exportbefehl abgesetzt bzw. erzeugt.

Postfächer in Masse exportieren

foreach ($Export in $PSTExport) { New-MailboxExportRequest -Mailbox „$Export“ -FilePath „\\srvfile\ExBackup$\$($Export.Name).pst“ }

Mit dem Befehl Get-MailboxExportRequest kann der Stand der Bearbeitung abgefragt werden.

Nachdem alle Mailboxen „Completed“ sind, müssen die Exportaufträge noch gelöscht werden.

Postfächer in Masse exportieren

Get-MailboxExportRequest | Remove-MailboxExportRequest
Get-MailboxImportRequest | where {$_.status -eq „Completed“} | Remove-MailboxImportRequest

Exchange Postfächer per OU exportieren

Powershell Exchange – Mailbox in PST exportieren, löschen, neu anlegen, PST importieren